Kreisturnfest 2018 - Dintikon

Termine

 

Schnellscht Villmerger

29. Juni 2019 | Villmergen


Sponsoren-Biathlon

23. August 2019 | Villmergen


LA-Reise (2-tägig)

31. Aug. - 1. Sep. 2019

Trainingszeiten

 

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

 

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

 

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net


Falls du noch nicht im WhatsApp-Infochat bist, melde dich per WhatsApp bei mir.

Sponsor

 

Kreisturnfest 2018 - Dintikon

LA Villmergen

4 Medaillen beim Einzel und die Note 26.61 für die Jugend beim Turnfest

Am Samstag dem 16.06.2018 begann das Turnfest für die LA Villmergen mit den Einzelwettkämpfen, mit insgesamt 7 Athleten und Athletinnen haben wir gleich 4 Teilnehmer mehr als noch in Muri. Bei schönem und heissem Wetter starteten zuerst Sven Meier und Kevin Rey in den Wettkampf, in der Kategorie Aktive mussten Sie sich in dem 6-Kampf messen. Als erste beide Disziplinen waren der 100m Lauf und der Hochsprung an der Reihe. Im 100er konnte Kevin Rey seine Serie gewinnen und einen guten Lauf zeigen, im Hochsprung konnten sowohl Sven als auch Kevin nicht an ihre Trainingsleistungen anknüpfen und liessen einige Punkte liegen. Beim Speerwurf sah das ganze schon besser aus Kevin konnte eine Leistung von 35.54m erreichen und Sven sogar 41.99m. Beim Kugelstossen konnten beide Athleten ihre Bestweite mit der 5kg Kugel verbessern. Als vorletzte Disziplin stand der Weitsprung an. Kevin sprang 5.88m und Sven 5.74m. Sie waren somit im vorderen Bereich der Rangliste platziert vor dem abschliessendem 1000m Lauf. Dieser lief Kevin sehr gut er konnte mit einer Zeit von 3:13 überzeugen, Sven konnte leider nicht mehr Vollgas geben und verlor so wichtige Punkte. Am Schluss reichte es bei Sven für den 16. Schlussrang und bei Kevin für den 6.  Schlussrang was ihm eine Auszeichnung gab.


Gegen den Mittag starteten dann die weiteren 5 Athleten und Athletinnen der LA Villmergen. In der Kategorie U18 ging Marc Leutwyler an den Start. Nach einem guten 100er konnte er vor allem im Hochsprung und im Weitsprung punkten, mit übersprungenen 1.70m und einer Weite von 6.39m konnte er viel Vorsprung auf die Konkurrenz herausholen. Beim 1000er Lauf biss er auf die Zähne, da es sich nicht um eine seiner Lieblingsdisziplinen handelt. Mit einer Zeit von 3:30 holte aber dennoch einige Punkte und konnte sich so mit über 250 Punkten Vorsprung den Turnfestsieg in seiner Kategorie sichern.


Bei der Kategorie der über 30- Jährigen war mit Philipp Jucker ebenfalls ein Athlet der LA Villmergen am Start. In seiner Paradedisziplin (100m) war er mit Abstand der Schnellste. Auch im Kugelstossen konnte er mit gestossenen 12.83m überzeugen. Am Schluss konnte sich Phillip über den tollen 3. Platz freuen.


Bei den Damen gingen zum einen Michelle Meier in der Kategorie Frauen an den Start und zum anderen Rahel Koch und Laura Leimgruber in der Kategorie U18. Michelle konnte vor allem im Hochsprung überzeugen mit einer übersprungenen Höhe von 1.45m, den 4-Kampf schloss Sie als 8. Platzierte ab. Bei den U18 der Frauen lieferten sich die Frauen der LA Villmergen einen engen Kampf mit den Frauen von Beinwil. Rahel zeigte gute Leistungen im Kugelstossen und im 100m Lauf und konnte so viele Punkte sammeln. Laura machte vor allem im 800m Lauf eine tolle Figur, sie konnte die beste 800m Zeit 2:42 an diesem Tag aufstellen und so sehr viele Punkte sammeln. Am Schluss konnten dann beide Athletinnen vom Podest aus lachen. Rahel wurde tolle 3. Und Laura gewann den Wettkampf souverän. Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Einzelturnfest für die LA Villmergen mit vielen Medaillen und Topleistungen und einem tollen Fest zum Abschluss wo die Medaillen gebürtig gefeiert wurden.


Am darauffolgenden Tag fand dann der Vereinswettkampf der Jugend statt. Bereits um 6:30 Uhr traf man sich auf dem Dorfplatz und zusammen ging es zu Fuss los nach Dintikon. Dieses Mal startete die LA Villmergen wieder zusammen mit der Jugi-Mix Villmergen. Als wir in Dintikon eintraffen ging es nach dem kurzen Einlaufen direkt los. Im ersten Wettkampfteil absolvierten 10 Kinder den Ballwurf, 11 Kinder den 800 Meter Lauf und 9 Kinder den Unihockeyparcour. Im 800er konnte eine sehr tolle Note von 9.58 erzielt werden was für diese Anlage eine starke Leistung ist. Beim Ballwurf konnte man eine Note von 9.06 erzielen und im Unihockeyparcours wurde die Note 8.18 erreicht. Im zweiten Wettkampfteil standen der Weitsprung mit 20 Athleten und Athletinnen an und der Hindernislauf mit 31 Teilnehmern. Im Weitsprung wurde eine tolle Weite nach der anderen erreicht und mit Marc Leutwylers 6.93m konnte sogar die bisher beste Weite des Turnfests ersprungen werden. Am Schluss gaben die ganzen Leistungen die Topnote 9.77, im Hindernislauf lief es dann aber nicht so gut wie in den vorherigen Teilen. Die Athleten und Athletinnen mussten sich mit der Note 7.88 begnügen, was den Gesamtschnitt ein wenig nach unten drückte. Beim letzten Teil, der 60-Meter –Pendelstaffete haben dann alle 36 Kinder der LA Villmergen zusammen mitgemacht. Trotz der schwierigen Unterlage und den verhältnismässig vielen Fehlern konnte immerhin eine Note von 9.00 erreicht werden. Somit war der Wettkampf dann zu Ende und man konnte sich die Zeit mit dem Mittagessen, dem Public Viewing des WM – Matches und mit kleinen Spielen vergnügen lassen. Beim Rangverlesen wurde dann der 7. Schlussrang bekannt gegeben. Mit der Schlussnote von 26.61 kann man zufrieden sein, aber es wäre sicherlich eine deutlich höhere Note möglich gewesen. Beim nach Hause laufen konnten die ganzen Erinnerungen danach noch einmal Revue passieren. Jetzt schauen wir mit grosser Vorfreude auf den nächsten Samstag zu dem Aktiven Vereinswettkampf, bei dem ebenfalls einige Athleten und Athletinnen der LA Villmergen teilnehmen werden.