Mehrkampfmeeting 2018 - Hochdorf

Termine

SM Halle Nachwuchs

23. Februar 2019 | Magglingen

 

Schülermeisterschaften

5. Mai 2019 | Wohlen

 

Staffelmeisterschaften

18. Mai 2019 | Berikon

Trainingszeiten

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net

Sponsor

Mehrkampfmeeting 2018 - Hochdorf

LA Villmergen

Top-Resultate von allen 3 Athleten der LA Villmergen in Hochdorf

Auch in diesem Jahr nahmen wieder 3 Athleten am Mehrkampfmeeting in Hochdorf teil. In diesem Jahr waren es 3 Athleten der weiblichen U14 die mit diesem Wettkampf ihre Saison 2018 beenden. Lea Amrein (2006) und Melanie Leimgruber (2005) nahmen zum ersten Mal an diesem Fünfkampf teil. Für Nadine Leimgruber (2005) war es nach dem letztjährigen 69. Rang, der zweite Start in Hochdorf. Insgesamt starteten 91 Athletinnen bei der U14.

 

Um 11:00 Uhr begann der Wettkampf mit dem 60m Sprint. Nadine wurde in 9.01 Sekunden gestoppt was sie auf den 19. Zwischenrang beförderte. Auf dem 25. Rang war Melanie Leimgruber in 9.13 Sekunden und Lea Amrein war auf dem 54. Zwischenrang. Sie lief eine neue persönliche Bestleistung in 9.59 Sekunden. Im anschliessenden Kugelstossen wusste Lea zu überzeugen. Sie stosste die 3kg Kugel auf 7.52 Meter. Melanie und Nadine konnten beide eine neue Bestleistung erstossen. Bei Melanie waren dies 6.92 Meter. Bei Nadine 5.78 Meter. Als 3. Disziplin folgte der Hochsprung. Lea konnte ihren Erwartungen leider nicht ganz gerecht werden und scheiterte an der 1.25 Meter Höhe, daher war ihre gewertete Höhe bei 1.20 Meter. Melanie konnte ihre persönliche Bestleistung mit übersprungenen 1.25 Meter egalisieren. Und auch Nadine scheiterte erst bei 1.35 Meter und egalisierte so ihre Bestleistung mit 1.30 Meter. Beim Weitsprung lief es dann allen 3 Athleten wieder nach Wunsch. Zum Saisonabschluss sprangen alle nochmals über 4 Meter und kamen nochmals nahe an ihre Bestleistungen. Nadine sprang starke 4.35 Meter, aber auch Lea mit 4.13 Meter und Melanie mit 4.09 Meter zeigten starke Sprünge. So zeigte sich die Zwischenrangliste vor dem abschliessenden 1000 Meter-Lauf wie folgt. Lea klassierte sich auf dem 38. Rang mit 1826 Punkten, Melanie war auf Rang 28 mit 1917 Punkten und auf Platz 23 rangiert war Nadine mit 1988 Punkten. In der 3. 1000m Serie startete Lea, sie konnte in ihrer Serie in 3:50.52 persönliche Bestleistung laufen. In der 4. von 5 Serien starteten Melanie und Nadine. Nadine schlug ein gutes Tempo ein, dass sie so auch bis ins Ziel durchziehen konnte. Sie gewann ihre Serie in 3:26.52 und war die Drittschnellste über alle 5 Serien gewertet. Melanie lief sehr lange im Tempo von Nadine mit, musste ihre Schwester aber auf der letzten Runde ziehen lassen. Mit einer Zeit von 3:33.71 konnte aber auch sie eine neue persönliche Bestleistung erzielen.

 

Dank dem sehr starken 1000m konnte sich Nadine noch nach vorne kämpfen und wurde 11. mit 2537 Punkten. Auch Melanie konnte noch einen Sprung nach vorne machen. Sie klassierte sich auf dem 20. Schlussrang mit 2401 Punkten. Für beide gab es somit ein Zweig (Mehrkampfauszeichnung) für eine Klassierung im vordersten Drittel. Leider verpasste Lea diesen Zweig um nur einen Rang. Sie wurde mit 2176 Punkten 33. Schlussendlich war es ein toller Wettkampf mit nochmals tollen Leistungen, nach einer sehr langen Saison. Die Athleten dürfen auf ihre Leistungen stolz sein und sich nun auf die Hallensaison freuen.