UBS Kids Cup Team 2018 - Gelterkinden

Termine

 

Schnellscht Villmerger

29. Juni 2019 | Villmergen


Sponsoren-Biathlon

23. August 2019 | Villmergen


LA-Reise (2-tägig)

31. Aug. - 1. Sep. 2019

Trainingszeiten

 

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

 

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

 

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net


Falls du noch nicht im WhatsApp-Infochat bist, melde dich per WhatsApp bei mir.

Sponsor

 

UBS Kids Cup Team 2018 - Gelterkinden

LA Villmergen

Die LA Villmergen am UBS Kids Cup Team in Gelterkinden

Am Sonntag, 14. Januar stand für die LA Villmergen der erste Wettkampf des neuen Jahres an. Beim UBS Kids Cup Team ging es in 5er, bzw. 6er Teams darum in vier Hallendisziplinen möglichst wenig Rangpunkte zu holen.


Für die Athleten der Kategorien U14 und U16 ging es bereits sehr früh am Morgen an den Hallenwett-kampf. Nach einem kurzen Einlaufen starteten die Teams in den ersten beiden Disziplinen. Beim U16 Mixed Team mit Yanis Egli, Eric Wermelinger, Patrick Häfliger, Lisa Wille und Laura Leimgruber stand als erstes der Risikosprint an. Mit 12 Punkten konnten sie sich in dieser Disziplin auf dem 7. Rang klassieren. Auch beim anschliessenden Stabweitsprung klassierten sich auf dem 7. Platz mit 16 Punkten. Somit waren sie zu Wettkampfhälfte auch auf dem 7. Zwischenrang. Das U14 Jungs Team mit Matios Michael, Livio Meyer, Jan Koch, Marcel Häfliger und Morris Wermelinger startete sehr gut in den Wettkampf und konnte in den Disziplinen Hürden-Stafette und Sprung-Challenge jeweils den 5. Rang erzielen. Somit waren Sie nach diesen beiden Disziplinen auf dem 6. Zwischenrang. Bei der U14 der Mädchen startete die LA Villmergen mit 2 Teams. Das Team LA Villmergen U14 2 um Mirella Schibler, Julia Müller, Jessica Savoia, Melina Sorg und Elli Seifert machte einen perfekten Start in den Wettkampf und klassierte sich bei der Hürdenstafette, sowie der Sprung-Challenge auf dem sensationellen 2. Rang. Das 2. Team LA Villmergen U14 1 um Nadine Leimgruber, Melanie Leimgruber, Shirin Fähndrich, Lorena Widmer und Lea Amrein startete nicht wunschgemäss in den Tag. In der Hürdenstafette konnte man nicht ganz an der Trainingsform anknüpfen und klassierte sich auf Rang 4. In der anschliessenden Sprung-Challenge erzielten sie ebenfalls nicht das gewünschte Resultat und wurden 6. Zur Halbzeit waren sie damit auf dem 6. Rang und die U14 2 auf dem 2. Platz.


In der 2. Wettkampfhälfte stand als erstes der Biathlon an. Die U16 konnte dort ihr Können zeigen und klassierte sich in dieser Disziplin, die aus Rennen und Schiessen bestand auf dem 4. Rang. Die U14 der Jungs meisterte diese Disziplin ebenfalls sehr gut und klassierte sich auf Rang 6. Bei der U14 der Mädchen konnte die U14 1 überzeugen und mit vielen gerannten Runden und Treffern den 5. Platz erlaufen, damit klassierten sie sich auf Rang 3 im Zwischenklassement. Die U14 2 lief sehr stark, machte aber nicht viele Treffer und wurde dadurch nur 18. Dies spülte sie in der Rangliste auf Rang 6 nach hinten.


Als abschliessende Disziplin fand wie immer der Teamcross statt. Die U16 lief ein gutes Rennen und kam als 9. Team über die Ziellinie. Auf der Gesamtrangliste waren sie dann auf Rang 8. Die U14 Jungs sind vorerst gut gestartet, sind dann aber durch den einen oder anderen Sturz gebremst wor-den. Dies führte schlussendlich zum 8. Rang im Teamcross und zum 6. Platz im Schlussklassement. Bei der U14 Mädchen wo zwei Villmerger Teams am Start waren, gab es einen spannenden Zweikampf um Platz 4 und 5 zwischen den zwei Mannschaften der LA. Schlussendlich konnte sich die U14 1 knapp durchsetzen und wurde Dritter in der Endrangliste. Somit qualifizierten sie sich für den Regionalfinal vom 4. März. Die U14 2 stand schlussendlich auf dem starken 6. Rang von insgesamt 20 Teams in dieser Kategorie.


Am Nachmittag waren zwei Mädchenteams der LA Villmergen im Einsatz.


Bei der Kategorie U10 starteten sechs motivierte Mädchen (Alessia, Eline, Lilly, Soraya, Emma und Laila). Sie begannen den Wettkampf mit dem Weltklasse Sprung sowie dem Gold Sprint. In beiden Disziplinen zeigten die Mädchen ihr Bestes und erreichten den guten fünften Zwischenrang. Anschliessend durften die Athletinnen beim Biathlon sowie dem Teamcross starten und klassierten sich trotz starker Konkurrenz auf dem 4. Schlussrang.


Bei der Kategorie U12 startete ebenfalls eine Mädchenmannschaft mit Aline, Lia, Sarah, Sophia, Denya und Lisa. Die sechs Mädchen zeigten ihr Können im ersten Wettkampfteil im Ringlisprint sowie dem Zonen-Weitsprung. Leider lief es bei den Athletinnen nicht nach Wunsch und sie klassierten sich auf dem achten Zwischenrang. Die Mädchen waren aber stets motiviert und verteidigten den 8. Platz im Biathlon sowie im Teamcross.


Wir blicken auf einen tollen ersten Wettkampf im Jahr 2018 zurück und freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe. Wir wünschen der U14 viel Erfolg beim Regionalfinal.