UBS Kids Cup Team Regionalfinal 2016 - Therwil

Termine

SM Halle Nachwuchs

23. Februar 2019 | Magglingen

 

Schülermeisterschaften

5. Mai 2019 | Wohlen

 

Staffelmeisterschaften

18. Mai 2019 | Berikon

Trainingszeiten

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net

Sponsor

UBS Kids Cup Team Regionalfinal 2016 - Therwil

LA Villmergen

Grosser Exploit während des Regionalfinals in Therwil

Sechs Mannschaften der LA Villmergen haben sich an den regionalen Vorausscheidungen des UBS Kids Cup Team Wettkampf im Dezember 2015 für den Regionalfinal qualifiziert. Am 6. März reisten die sechs Teams mit ganz viel Motivation nach Therwil.

 

Für die drei älteren Gruppen war die Besammlung schon früh am Morgen, doch das konnte der Stimmung nichts abhaben. Die U16 Mixed – Mannschaft und die U16 Mädchen absolvierten zuerst den Stabweitsprung und danach den Risikosprint. Das Mixed – Team holte sich die tollen Plätze zwei und drei. Das Mädchen – Team landete bei beiden Wettkämpfen auf dem sechsten Rang. Die U14 Jungs mussten zuerst die Hürden – Stafette und danach die Sprung – Challenge meistern, sie wurden neunter und sechster. Nach kurzer Pause begann dann der Biathlon, welcher von dem Mixed –Team auf dem sechsten Platz beendet wurde, die Mädchen erreichten den vierten Platz und die Jungs erzielten den hervorragenden ersten Platz. Der Teamcross wurde von den drei Mannschaften auf dem ersten, sechsten und siebten Platz beendet. Die U16 Mixed Mannschaft erreichte dann den tollen zweiten Schlussrang. Sie qualifizierten sich damit für den Schweizerfinal. Die U16 Mädchen erreichten den sechsten Schlussrang und die U14 Jungs den fünften Schlussrang.

 

Am Nachmittag waren wieder drei Mannschaften im Einsatz. Bei der Kategorie U10 war eine Mädchenmannschaft, und bei den U12 eine Mixed- und eine Mädchenmannschaft am kämpfen. Die kleinsten Mädchen zeigten bei ihrer ersten Disziplin ihr Bestes, sie sprangen beim Weltklasse-Sprung auf Rang vier. Mit ein bisschen Nervosität liefen sie beim UBS Goldsprint auf den achten Platz. Die beiden U12-Mannschaften starteten mit dem Zonenweitsprung. Bei dieser Disziplin sowie beim Ringli-Sprint lief es bei beiden Mannschaften nicht nach Wunsch. Sie landeten beide auf dem siebten Zwischenrang. Nach dem Biathlon und dem Teamcross klassierten sich die Mannschaften auf dem achten respektive neunten Schlussrang. Nichtdestotrotz waren die Kids glücklich, dass sie an diesem Regionalfinal teilnehmen durften.