Aargauermeisterschaften 2017 - Wohlen

LA Villmergen

Termine

 

Weihnachtshock

12. Dezember 2019


Tägi-Meeting

11. Januar 2020


UBS Kids Cup Team

19. Januar 2020

Trainingszeiten

 

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

 

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

 

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net


Falls du noch nicht im WhatsApp-Infochat bist, melde dich per WhatsApp bei mir.

Sponsor

 

Viele persönliche Bestleistungen an der Aargauermeisterschaft

Die Lizenzierten der LA Villmergen starteten am Wochenende vom 10. und 11. Juni an den Leichtathletik Aargauermeisterschaften in Wohlen. Der Wettkampf ging am Samstag um 12:00 Uhr, bei angenehmen Temperaturen los. Laura Leimgruber (U16) startete mit dem Sprint in den Wettkampf. Dank einem guten Start absolvierte sie die 80 Meter in 11.39 Sekunden. Im Hochsprung startete Rahel Koch (U16) für die LA Villmergen. Ihr lief es nicht ganz wunschgemäss, was dazu führte, dass sie ihre Zielhöhe nicht überspringen konnte. Schlussendlich übersprang sie 1.35 Meter. Der Start bei den Herren machte Eric Wermelinger (U16). Auch bei ihm ging es mit dem Sprint los. In 11.54 Sekunden rannte er die 80 Meter. Sven Meier (U20) startete nach dem Mittag mit dem Dreisprung in den Wettkampf. Er konnte sich mit einem satten Sprung auf 12.51 Meter den Aargauermeistertitel erspringen und hat sich mit dieser Weite zusätzlich auch noch für die Schweizermeisterschaften 2017 qualifiziert. Im Diskus startete für die LA Villmergen Michelle Meier (U18). Sie warf in ihrer Paradedisziplin den Diskus auf 23.38 Meter und durfte sich damit über den 3. Platz freuen. Kevin Rey (U20) ging beim 100m Sprint an den Start. Im Vorlauf lief es ihm durchschnittlich, mit einer Zeit von 11.98 qualifizierte er sich dennoch für den Final. Da konnte er sich deutlich steigern und verpasste mit einer Zeit von 11.57 das Podest um knappe 3 Hunderstel. Am späteren Nachmittag starteten Eric Wermelinger und Laura Leimgruber noch über die 600 Meter. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1:46.08 konnte Laura den 3. Platz erzielen und verpasste die Schweizermeisterschaftslimite nur knapp um 3 Sekunden. Eric Wermelinger lief einen konstanten 600 Meter Lauf in 1:43.87.


Am 2. Wettkampftag begann es bereits um 10:30 Uhr. Laura Leimgruber begann direkt mit dem Weitsprung. Dieser lief nicht ganz wunschgemäss. Mit dem Resultat von 4.61 Meter war sie nicht ganz zufrieden. Für Laura ging es aber direkt weiter. Um 12:00 Uhr stand der Hürdenlauf über 80 Meter an. In einer schnellen Serie konnte sie sich knapp nicht für den Final qualifizieren, rannte aber eine sehr schnelle Zeit von 14.21 Sekunden. Im Speerwurf der U16 der Damen waren dann Laura Leimgruber und Rahel Koch vertreten. Rahel warf den Speer auf 28.81 Meter und erreichte damit den 6. Rang. Direkt hinter ihr klassiert, war Laura, die ihren Speer 27.23 Meter weit warf. Sven Meier und Kevin Rey bestritten um 13:00 Uhr den Weitsprung. Beide konnten klare neue persönliche Bestleistungen erzielen, dies obwohl beide von 6 Sprüngen gerademal 2 gültige Versuche hatten. Kevin sprang 6.11 Meter, Sven landete bei 6.30 Meter was gleichbedeutend mit der Schweizermeisterschaftsqualifikation und dem 3. Schlussrang war. Direkt im Anschluss hatte Eric Wermelinger seinen Weitsprung. Sein Sprung setzte er auf 4.18 Meter. Im Speerwurf der weiblichen U18 erwarf Michelle Meier eine klare neue Bestleistung und wurde hervorragende Zweite. 2 Meter fehlten ihr zum Aargauermeistertitel. Am späteren Nachmittag standen noch die 400 Meter Rennen statt. Bei der U20 startete Kevin Rey für die LA Villmergen. Er konnte mit seiner neuen persönlichen Bestleistung von 55.33 Sekunden den 3. Platz erlaufen.


Neben den Athleten der LA Villmergen waren drei weitere Villmerger Athleten am Start, die sich bei der LA Villmergen ebenfalls als Trainer für den Verein einsetzen. Melanie Brunner schaffte in zwei Disziplinen den Sprung aufs Podest. Im Dreisprung wurde sie mit einer Weite von 12.08 Meter Zweite. Bei den Hürden über 100 Meter wurde sie in einer Zeit von 15.22 Sekunden Dritte. Zudem sprang sie im Hochsprung 1.50 Meter und im Weitsprung 4.87 Meter. Deborah Jucker übersprang beim Hochsprung ebenfalls die 1.50 Meter. Im Weitsprung landete sie bei 4.81 Meter. Ebenfalls am Start war Philipp Jucker. Er konnte sich den Aargauermeistertitel im Kugelstossen ergattern. Die Kugel landete bei 10.11 Meter im Kies. Im 100 Meter Sprint wurde er mit einer Zeit von 12.18 Sekunden Zweiter.