LA Villmergen

JAHRESBERICHT 2017

LA Villmergen

Termine

 

Turnerabende

29. & 30. Nov. 2019


Weihnachtshock

Datum folgt...


UBS Kids Cup Team

19. Januar 2019

Trainingszeiten

 

Donnerstagtraining

17:30 - 18:30 Jg 2009 & jün.

18:30 - 20:00 Jg 2008 & älter

Turnhalle Mühlematten

 

Dienstagtraining

18:30-20:00 Jg 2008 & ält.

Turnhalle Hof

Kontakt

 

Kevin Rey

079 410 93 33

kevin.rey@lavillmergen.net


Falls du noch nicht im WhatsApp-Infochat bist, melde dich per WhatsApp bei mir.

Sponsor

 

Die LA Villmergen im Jahr 2017

Um an den Topleistungen vom letzten Jahr anknüpfen zu können, hiess es auch in diesem Jahr wieder, Vollgas zu geben. Beim ersten Anlass in diesem Jahr konnten die Kinder dies direkt unter Beweis stellen. Durch die grossen Schneemengen wurde aus dem Skitag schnell ein Neuschneefahrtag, sehr zur Freude aller Beteiligten. Es wurde sehr viel gefahren, gelacht und schlussendlich sind wir alle heil nach Hause gekommen.


Der erste Hallenwettkampf im neuen Jahr war der Regionalfinal im Team Kids Cup. Die LA ging mit vier Mannschaften ins Rennen. Am Morgen waren zuerst die älteren Teams an der Reihe. Mit sehr guten Leistungen in den einzelnen Disziplinen konnte sich die älteste Mädchengruppe den ersten Platz sichern. Am Nachmittag gaben auch die jüngeren Athleten ihr Bestes. Beide Teams, die gestartet sind, liessen der Konkurrenz keine Chance und qualifizierten sich ebenfalls für den Schweizer Final.


Beim Schweizer Final konnten sich unsere Mannschaften mit den Besten der Schweiz messen. Die U16 Mädchen zeigten wie schon im letzten Wettkampf sehr gute Leistungen, leider hatten sie am Schluss ein wenig Pech und sie klassierten sich auf dem 4. Platz. Lediglich 1 Punkt hinter dem Bronzerang. Den anderen beiden Teams lief der Wettkampf ebenfalls sehr gut und sie erzielten am Schluss die Ränge 7 und 12. Der erfolgreiche Schweizer Final wird allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.


Mit dem UBS Kids Cup in Wohlen startete einen Monat später die Freiluftsaison. An diesem Wettkampf schneidet die LA traditionsgemäss immer sehr erfolgreich ab. Auch dieses Jahr durften wieder einige Medaillengewinner bejubelt werden. Die 25 gestarteten Kids sammelten im Dreikampf und im 1000m-Lauf insgesamt 19 Medaillen. Im Dreikampf holten mit Alessia Müller, Mirella Schibler und Marcel Häfliger gleich 3 Athleten die Goldmedaille. Ebenfalls auf dem Podest standen Silvan Meyer, Lea Amrein, Julia Müller, Lorena Widmer, Melanie Leimgruber, Aileen Haymann, Laura Leimgruber, Tamara Ruckli und Rahel Koch. Beim anschliessenden 1000m-Lauf durften Silvan Meyer, Morris Wermelinger und Laura Leimgruber in ihren Kategorien zuoberst aufs Podest. Silber und Bronze holten über diese Distanz Alessia Müller, Lea Amrein, Mirella Schibler und Aileen Haymann. Dieser tolle Start gab zusätzlich Kraft und Vorfreude für die nächsten Wettkämpfe.


Bei den Schülermeisterschaften ging es darum, in den einzelnen Disziplinen möglichst einen Bestwert zu setzen. Bei diesem Wettkampf misst sich die Aargauer Elite der unter 14-Jährigen. Die 15 gestarteten Athleten der LA konnten mit guten Leistungen überzeugen. Es wurden viele neue persönliche Bestleistungen erzielt und es gab mehrere Top Ten Plätze. Julia Müller wurde im Weitsprung sogar sensationell Vizeaargauermeisterin.


Zwei Wochen später fanden die Aargauer Einzelmeisterschaften in Wohlen statt. Mit am Start waren die ältesten Athleten der LA Villmergen. Am ersten Wettkampftag konnte Sven Meier das erste Ausrufezeichen setzen. Er wurde Aargauermeister im Dreisprung. Im Verlauf des Tages konnten Michelle Meier im Diskus und Laura Leimgruber im 600m-Lauf mit ebenfalls tollen Leistungen den 3. Platz erreichen. Am zweiten Wettkampftag gab es ebenfalls wieder erfolgreiche Resultate, einen dritten Platz von Sven Meier im Weitsprung und von Kevin Rey im 400m. Wir durften ebenfalls noch einen zweiten Platz von Michelle Meier im Speerwurf feiern.


Das Highlight in diesem Jahr war dann das Kantonale Turnfest in Muri. Ob im Einzelwettkampf, die Kinder beim Turnfest oder auch die Leiter beim Aktiven Turnfest, überall hatte es Villmerger Beteiligung. In der 1. Stärkeklasse  konnten 34 Athleten und Athletinnen ihr Können unter Beweis stellen. Während dem ganzen Tag wurde um jeden Zentimeter gekämpft und um jede Sekunde gerannt. Am Schluss kam die LA zu dem tollen Ergebnis von 27.70 Pkt. von maximal 30 Punkten. Besonders stark waren die Villmerger bei der Pendelstafette (9.44 / 34 Athleten), beim Weitsprung (9.81 / 22 Athleten) und beim Hochsprung (10.00 / 6 Athleten). So konnte der 7. Schlussrang erreicht werden. Am nächsten Tag fand der Einzelwettkampf statt. Bei den Männern musste man einen Fünfkampf absolvieren und bei den Frauen einen Vierkampf. Marc Leutwyler schaffte es auf den starken 5. Rang bei der männlichen U18. Für das Highlight des Abends sorgten Kevin Rey und Sven Meier bei der männlichen U20. Kevin durfte sich als Turnfestsieger feiern lassen und Sven konnte sich mit seinem 3. Platz ebenfalls auf dem Podium platzieren. Am Abend konnte das gute Ergebnis dann ausgiebig gefeiert werden.


Bei der diesjährigen LA Reise ging es nach Flums in den grossen Climber Kletterpark. Nachdem sich alle ausgetobt haben, ging es zu einer Feuerstelle und wir konnten uns beim Bräteln etwas stärken. Anschliessend folgte eine Wanderung zur Rodelbahn, mit welcher wir dann wieder nach unten düsen konnten. Auf der Heimreise sah man den Kids sichtlich an, dass der Tag eine grosse Freude war. Auch wenn die meisten doch ziemlich erschöpft waren.


Gegen Ende der Saison fanden die Schweizer Meisterschaften der U18 und der U20 statt. Mit Marc Leutwyler und Sven Meier hatten wir zwei Athleten beim Dreisprung am Start. Marc klassierte sich mit einer neuen Bestweite auf dem hervorragenden 4. Platz und verpasste die Bronzemedaille um nur 1 Zentimeter. Sven konnte ebenfalls mit einer tollen Leistung den 6. Platz erreichen. Laura Leimgruber war zudem noch am Mille Gruyere Final in Kreuzlingen. Bei diesen 1000m Schweizermeisterschaften ging sie an ihre Grenzen und konnte mit einer sensationellen Zeit von 3:12.28 auf den 17. Platz laufen.


Beim letzten Wettkampf der Saison in Hochdorf starteten drei Athleten im Zehnkampf und konnten so in Disziplinen starten, die normalerweise nicht ihre Stärken sind. Es wurden viele neue Vereinsrekorde aufgestellt und am Schluss gab es zwei Top Ten Plätze. Drei weitere Athletinnen starteten im Fünf-, bzw. Vierkampf, wobei sich Mirella Schibler auf dem tollen 8. Platz von 160 Athleten klassieren konnte.


Der krönende Abschluss der Saison war dann der Weihnachtshock. Bei feinen Nüssli, warmem Punsch und vor dem Lagerfeuer konnte die erfolgreiche Saison schön und adventlich ausgeklungen werden.